„Wie verwenden wir Ihren Fördermitgliedsbeitrag?”

Ihr Fördermitgliedsbeitrag kommt unserer Arbeit überall dort zu Gute, wo wir ehrenamtlich tätig werden.

Zum Beispiel im Rahmen unserer

• Jugendarbeit   • Sozialarbeit   • Sanitätsdienste

Wir setzen Ihre Mittel ein, um Menschen in Notlagen zu unterstützen.

Zum Beispiel mit Angeboten für Menschen mit Demenz, in Selbsthilfegruppen oder mit unserem großen Angebot im Bereich der Tafel oder Second Hand Shops.

Wir setzen Ihre Mittel ein, um Sie zu schützen.

Während Sie Ihre Freizeit zum Beispiel beim Sportturnier, auf der Kerwe oder dem Straßenfest genießen, sind unsere ehrenamtlichen Bereitschaften da, um im Notfall zu helfen und Leid zu verhindern.

Ihre Mittel ermöglichen eine Jugendarbeit auf hohem Niveau.

Für ein Angebot an Kinder ab 6 Jahren – ohne Mitgliedsbeiträge. So kann jeder an unseren Gruppenstunden teilnehmen und die ganze Vielfalt des Roten Kreuzes kennen lernen. Dies gilt auch für Angebote des Jugendrotkreuzes im Rahmen des Schulsanitätsdienstes.

Ohne Fördermitgliedsbeiträge, ohne Spenden, also ohne SIE, wäre ein so umfassendes Angebot nicht möglich!

Sie können sicher sein, dass Ihr Förderbeitrag bei uns an der richtigen Stelle landet und in Form von sozialen Dienstleistungen wieder in Ihre Gemeinde zurückfließt.

Als DRK-Fördermitglied steht Ihnen unser Rückholdienst zur Verfügung:

Für den Mindestjahresbeitrag von 24,00 Euro ist Ihre ganze Familie weltweit an 365 Tagen im Jahr versichert!
Im Notfall regelt der DRK-Kreisverband Mannheim e.V. die Rückholung aus dem In-und Ausland im Falle einer plötzlichen Krankheit oder eines Unfalls, wenn dies medizinisch notwendig ist und ein Arzt die Transportfähigkeit bestätigt.

Schon bei einer Mindestentfernung von 100 km vom Heimatort tritt das Rote Kreuz als einziger Anbieter in Aktion. Die medizinische Versorgung auf dem gesamten Weg durch geschultes und erfahrenes Personal ist oberstes Gebot, ob zu Lande oder in der Luft.

Bei einem Rücktransport mit dem Krankenwagen wird der Patient von einem Rettungsassistenten und einem Rettungssanitäter begleitet.

Bei Ambulanzflügen sitzt neben dem Piloten und dem Rettungsassistenten auch ein Arzt im Cockpit.

Bei Rückholungen aus dem Ausland wird das Rote Kreuz durch die diplomatischen und konsularischen Vertretungen der Bundesrepublik Deutschland, die nationalen Rotkreuz- und Rothalbmondgesellschaften sowie den flugärztlichen Dienst der Deutschen Lufthansa unterstützt.

Ein Rückholeinsatz von Mallorca nach Mannheim kostet ca. 10.000 Euro.

Diese Kosten werden von den gesetzlichen Krankenkassen nicht getragen und sind nicht in allen Auslandskrankenversicherungen enthalten.

Bei Fragen dürfen Sie sich selbstverständlich auch jederzeit gerne per Telefon, Brief, E-Mail oder Fax an uns wenden.

„Helfen steht jedem gut“! Vielen herzlichen Dank für Ihre Unterstützung.